Führung 4.0

New Leadership – Führung auf Augenhöhe

Sie spüren, dass es so wie bisher nicht mehr geht. Jedenfalls nicht gut.

Sie haben eine Menge Verantwortung. Wenn es nicht läuft, kriegen Sie ein Problem. Es läuft zwar, aber es ist anstrengend.

Wenn Sie ganz ehrlich sind – wir sind hier unter uns – haben Sie öfter Sorge, dass ein Problem nicht wie gewünscht zu lösen ist. Der Druck aus Globalisierung, Digitalisierung etc. wird immer größer. Die Gefahr ist, es nicht mehr zu schaffen. Oder zumindest: Nicht schnell genug. Nicht gut genug. Mit zu großen Opfern. Was passiert dann mit Ihnen? Was mit ihrer weiteren Karriere? Vielleicht sogar: Was passiert mit Ihrem Team, dem Unternehmen?

Die Mitarbeiter kriegen den allgemeinen Druck auch zu spüren. Sie wissen, das ist nicht gut für die Stimmung. Nicht gut für die Produktitivität. Nicht gut für die Qualität. Ablesbar ist dies vielleicht sogar in den Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit.

Ihre Zeit verbringen Sie in vielen Meetings und Gesprächen und fragen sich am Ende des Tages: Was habe ich eigentlich gemacht? Entscheidungen getroffen. Prozesse und Ergebnisse überwacht. Befriedigen tut das nicht. Es ist alles so schleppend. So kompliziert. Sie fühlen sich wie ein Gefangener im System.

Stopp! Ganz so schlimmt ist es vermutlich nicht. Oder doch? Ist das, was da täglich passiert tatsächlich das, was Sie als Führungskraft bewirken wollen? Wollen Sie nicht eigentlich mit ihrem Team Probleme für Kunden lösen, d.h. eine Dienstleistung oder ein Produkt für den Kunden erstellen, das ihm einen Mehrwert bringt?

Im Einzel-Coaching bin ich gerne Ihre Sparringspartnerin für diese und andere Fragen.

Ihr Nutzen/Ihre Ziele können sein:

  • Sich Ihrer Rolle als Führungskraft bewusst zu werden und zu definieren, wie sie diese ausfüllen wollen. Dabei werden wir auch der Frage nachgehen, was “Rolle” eigentlich bedeutet.
  • Nutzen Sie den sicheren Rahmen eines Coachings, um neue Ansätze der Führung 4.0 und Unternehmensorganisation zu durchdenken und für sich persönlich nutzbar zu machen. Hierzu können gehören: selbstorganisierte Teams, neue, ggf. dezentrale Entscheidungsprozesse, Konfliktlösung, authentische Kommunikation u. a.
  • Erkennen Sie in einem geschützten Raum die Hindernisse einer Führung 4.0 und verstehen Sie deren Werte und Aufgaben. Dazu gehören z. B. ihre eigenen Überzeugungen, Sorgen und Ängste, aber auch das Organisationssystem als Ganzes. Erkennen Sie auch ihre persönlichen Wirkungsgrenzen im Gesamtsystem und finden Sie ihren Umgang damit.
  • Entwickeln Sie Strategien, wie Sie ihren Beitrag dazu leisten wollen und können, das Organisationssystem zu verbessern bzw. verändern, um ihre eigene Rolle anders wahrnehmen zu können.
  • Authentisch im Beruf zu stehen, d. h. mit Kunden, Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten empathisch zu kommunizieren. Kurz gesagt: Das Theaterspielen beenden und sich als Mensch zeigen, um anderen wirklich zu begegnen.Interessiert? Dann machen Sie einen Termin für ein Vorgespräch!Sie können mich auch gerne anrufen: 030.88 62 85 37