Referenzen – Stimmen

Bisherige Klientinnen und Klienten im Einzel-Coaching hatten unter anderem folgende berufliche Hintergründe:

  • Fachkräfte und Führungskräfte bis mittlere Führungsebene in Großunternehmen wie IBM, Deutsche Bahn, Accenture, Vattenfall, Air Berlin, Total
  • Nachwuchsführungskräfte in KMU, u. a. Wohnungswirtschaftliche Unternehmen
  • Geschäftsführer/Einrichtungsleiter von Kleinunternehmen im profit- und non-profit Bereich
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter/Doktoranden/Post-Docs
  • Existenzgründer und Inhaber von Einzelunternehmen

Referenzen zu Seminaren finden Sie hier unter den einzelnen Themen.

 

Stimmen von Klientinnen & Klienten

Manchmal reicht schon ein Vorgespräch: M. Deer, freie Lektorin, USA:

Mein Treffen mit Ihnen in Berlin im Oktober 2008 war so hilfreich und wichtig. Es hat sehr viel dazu beigetragen, dass ich meine Zeit in Berlin anders sehen konnte.

 

Caroline Mayer, Lehrerin für japanische Tuschemalerei und Architektin:
Mit einem durch den Beruf deutlich angegriffenen Selbstwertgefühl kam ich saftlos in die erste Coaching Stunde. Mein Ziel war es, eine erfüllende, selbstbestimmte, neue berufliche Herausforderung zu finden. Frau Terbeznik erkannte durch Ihre einfühlsame
und klare Art sehr genau, mit welchen Fragen, einprägenden  Sätzen und Übungen sie mir helfen konnte, u. a. kräftezehrende Verhaltensmuster zu erkennen, verborgene Wünsche und Stärken aufzuspüren und praktische gehbare Schritte in die Selbstständigkeit und damit Unabhängigkeit zu finden. Schwungvoll und zuversichtlich gehe ich jetzt MEINEN neuen Weg und bin froh zu wissen, dass ich mich jederzeit wieder an Frau Terbeznik wenden kann, sollten die Hindernisse mal wieder unüberwindbar wirken. Ganz herzlichen Dank für die effektive kurze Zeit und weiter viel Erfolg!”

 

M. M., Lehrerin, zwei Kinder:
Neues Berufsumfeld, neue Kollegen, neue Aufgaben, familiäre Belastungen – ich fühlte mich von meinem ganzen Leben überfordert und wollte mich nur in irgendeiner Ecke verkriechen und vor allem und jedem verstecken. Physische Symptome kamen hinzu: ein permanentes Druckgefühl
 im Bauch, Rücken- und Kopfschmerzen. Sehr liebe Menschen schickten mich zu Frau Terbezniks Workshop und ich begann, mit ihr zu arbeiten. Sie hörte zu und stellte die richtigen Fragen, die mich dazu brachten, vieles in meinem Leben „neu“ bzw. „anders“ zu denken. Hinter jeder Sitzung verbarg sich eine Struktur, die sich immer an meinem Befinden orientierte und mir deshalb völlig stimmig erschien. Die Ziele oder Einsichten, die wir gemeinsam im Gespräch entwickelten, halfen mir, mich selbst und die „Motoren“ meines Denkens besser zu verstehen und dadurch auch zu verändern. Nicht sofort, sondern Schritt für Schritt, teilweise mit Rückschlägen – aber der Prozess hält immer noch an, zwei Monate nach Ende des Coachings, und zeigt damit langfristig seine Wirkung. Ein fertiges Programm oder eine Liste von Tipps, die man dann abarbeiten kann, darf man nicht erwarten. Viel besser: Frau Terbeznik hört genau hin, spürt genau nach, maßregelt nach meiner Erfahrung nie, sondern lässt einem den Raum, selbst auf die Lösungen zu kommen, die passend zur eigenen Lebenssituation sind. Mir geht es jetzt viel besser.”

 

J. B., Nachwuchsführungskraft im Mittelstand:
Die Ergebnisse des Coachings bei Ihnen hallen laut nach. Allwöchentlich blühen frische Blümchen in der Vase und „mein“ Satz ist eine häufige Hilfe zur Selbstjustierung. Alleine meine Bewußtseinswerdung hinsichtlich vieler Themen
wiedergewonnen zu haben und diese nicht aus den Augen zu verlieren, ist ein echter Gewinn. Dabei rede ich mir nicht nur ein, wohlsortiert zu sein, ich bin es tatsächlich. In der Folge bin ich trotz Zunahme des Studienstresses gelassener, produktiver und damit auch viel fröhlicher. Mein gelegentlicher Frust nebst seinen unschönen Folgen hat sich maßgeblich reduziert. Und ich habe das Gefühl, diesen – sollte er mich doch übermannen – erheblich konstruktiver angehen zu können. „Die Souveräne“ breitet sich allerorten aus. “

 

Johanna B., Doktorandin FU Berlin:
Als wir das Coaching starteten war ich in einer Art „Schaffenskrise“. Durch ihre intensiven Fragen habe ich meine Situation neu bewerten können und meine Wahlmöglichkeiten erkannt. Das war sehr befreiend und
hat meine Energien neu mobilisiert. Sie haben mich immer wieder sehr bestärkt und mir deutlich gemacht, was alles möglich ist. Das konkrete Formulieren von Zielen hat mich in meiner Arbeit als Wissenschaftlerin sehr unterstützt. Heute bin ich auf sehr gutem Weg, meine Promotion zum vorgegebenen Zeitpunkt auch trotz meiner zwei Kinder fertigzustellen. Vielen Dank!

 

Lisa Meding, Gründerin und Inhaberin Weinpartie, www.weinpartie.de:
Zu Beginn des Coachings war ich hin- und hergerissen, was der nächste und richtige Schritt in meinem Berufsleben sein würde. Ich hatte viele Ideen und Vorstellungen, aber wofür entscheide ich mich? Und was ist vor allem mit der finanziellen Sicherheit? Durch Ihre Fragen und Aufgaben
bei unseren Treffen kristallisierte sich relativ schnell heraus, was ich möchte. Sie gaben mir Anstösse von einem zum nächsten Treffen, was mich ermutigte meinen Wunsch nach selbstbestimmten und kreativen Arbeiten nachzugehen und es zu wagen mich selbstständig zu machen. Sie halfen mir sicher den Weg durch die Existenzgründung zu gehen und unterstützten mich bei allen meinen Fragen und Anliegen. Ich bin sehr glücklich über meine Entscheidung und freue mich auf den Weg, der vor mir liegt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Satu Roos, Coach, Finland:
Our meeting in Berlin in 2012 was an influencing discussion. Coach to coach, equal and reciprocal sharing and yet I could concentrate on my professional identitity and career dreams.
The most effective advise I got was
that instead of aiming to do something, it is time to be and act like expert. Even you know methods and work with them, you need help to reflect your own work and someone to show you your blind spots. And the process goes on with my little black book.

 

M. J., Coach:
Ich war damals zunächst mit beruflichen Organisationsaufgaben bei Ihnen. Zielsicher haben Sie dahinter liegende Themen entdeckt und mit mir bearbeitet. Nach der professionellen, sehr konstruktiven und wertschätzenden Arbeit
habe ich meinen Abschied aus meinem damaligen Unternehmen genommen. Dieser Neuanfang hat mir viel Kraft gegeben und fühlt sich großartig an. Vielen Dank für Ihre Unterstützung auf meinem spannenden und wundervollen Weg!