Couching, Coching, Coaching? | 21.11.2014

Der Begriff Coaching ist für viele nach wie vor unklar. Und häufig kommt es bei Internet-Recherchen zu Tippfehlern, die Wörter wie Couching oder Coching produzieren. Dabei hat Coaching weder etwas mit einer Couch – das war Freud mit seiner Psychoanalyse – noch mit Kochen oder ähnlichem zu tun.

Bekannt ist das Wort Coaching durchaus. Es wird in den letzten Jahren ja für viele Formen der Beratung genutzt. Inflationär, wie man so schön sagt. Dennoch oder gerade aus diesem Grund haben meine Gesprächspartner häufig ein Fragezeichen im Gesicht, wenn ich sage, dass ich Coach bin. Zumindest wollen dann viele wissen, was bzw. wen ich coache. Das ist nachvollziehbar, denn es gibt in diesem Bereich viele Spezialisierungen. Dennoch habe ich oft den Eindruck, dass es ein anderes nachfragen ist, wie wenn ich sagen würde: „Ich arbeite im Vertrieb“, „…im Controlling“ oder „bin Architektin“. Dabei ist da ja auch nicht klar, was vertrieben, controlled oder entworfen und gebaut wird. Dennoch haben die meisten Menschen ein klareres Bild von diesen Berufen.

Wikipedia hilft auch nicht

Ein Blick in Wikipedia erklärt dieses Phänomen: „Der Begriff Coaching [‘kəutʃɪŋ] stammt vom englischen „to coach“ (betreuen, trainieren) und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen. Beispiele sind Führungs-, Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen. Der Begriff Coach ist nicht geschützt. Es gibt keine staatlich anerkannte Ausbildung oder wissenschaftlich fundierte Qualitätsstandards für diese Tätigkeit.“

Selbst der Roundtable der in Deutschland etablierten Coaching Verbände ringt seit mehreren Jahren um eine gemeinsame Definition von Coaching. Allein die Tatsache, dass elf Verbände hier aktiv sind, macht die Problematik deutlich und verständlich.

Es braucht Erklärung

Es wird also wohl für die nächste Zeit dabei bleiben, dass ich meinen Beruf näher erklären muss. Das ist kein Problem, denn ich bin sehr gerne Coach und freue mich über jedes Interesse daran. Auf meiner Internetseite findet man meine Erklärungen zu Coaching (hier: http://www.work-life-coaching.de/job-coaching/coaching-verstaendnis/) und meinen Angeboten.

Weitere gute Informationen bietet diese Seite: http://www.coaching-informationen.de/urspruenge-und-definitionen/98-definitionen-und-unterschiede.html

Es bleibt der abschließende Rat: Fragen Sie! Ein guter Coach wird Ihnen gerne Antwort geben.