Verändern Sie doch die Welt (Teil 1 von 3) | 07.10.2014

Viele meiner Klientinnen und Klienten sind unzufrieden mit den äußeren Bedingungen – mit Bedingungen der Arbeitswelt im Allgemeinen, mit den Bedingungen in ihrem Job oder mit dem Chef im Besonderen, mit den Bedingungen der Kinderbetreuung in Deutschland…

Es müssten sich nur die Bedingungen ändern, dann wäre das belastende Problem gelöst. Sie ahnen vielleicht schon: wäre wundervoll, aber so einfach geht das in den meisten Fälle nicht. Was aber nicht heißt, dass eine Änderung vieler Bedingungen in unserem Leben durchaus erstrebenswert wäre.

Was also tun? Alles so lassen wie es ist und weiter leiden? Nein, ich möchte natürlich nicht, dass Sie leiden. Ich lade Sie ein, sich auf den Weg zu machen IHRE Bedingungen zu ändern. Das können Sie ganz allein. Zumindest einen ersten, kleinen Schritt. Und dann vielleicht noch einen zweiten…

Traumhafte Bedingungen

Nun gehen Sie in Gedanken bitte in Ihr Traumland und Sie erzählen, oder besser Sie schreiben auf, wie es dort wäre. Wie wären denn die Bedingungen der Arbeitswelt im Allgemeinen, bei ihrem Arbeitgeber, ihrem Chef? Wie wären die Bedingungen der Kinderbetreuung? Was genau wäre denn anders, als es jetzt ist? Was würden Sie dann konkret machen? Und wie geht es Ihnen dabei?

Gut? Fantastisch? Sind Sie dann glücklich? Zufrieden? Entspannt? Erfolgreich? Sicher?

Ich weiß, das sind ganz schön viele Fragen. Aber beantworten Sie sich diese Fragen und spüren Sie nach, wie Sie sich dann fühlen. Geht es Ihnen schon besser? Fein. Dann freuen Sie sich darauf, sich einen Teil dieser Traumwelt zu schaffen. Damit geht es im zweiten Teil dieser Reihe weiter.

Folgen  Sie mir in den sozialen Netzwerken oder besuchen Sie in den nächsten Wochen wieder meine Homepage, um die folgenden Teile der Blog-Reihe nicht zu verpassen.